Was den King Of Pop zu Lebzeiten offenbar nicht gestört hat, wollen nun die Nachlassverwalter des verstorbenen Superstars in rechte Bahnen rücken. Die „Heal The World Foundation“, die sonst nichts mit Michael Jackson gemein hatte, soll nun gerichtlich gezwungen werden, ihren Namen zu ändern. Man hätte die Nutzung des Namens zu keiner Zeit autorisiert und Wohltätigkeitsorganisation hätte ihn vor allem zu Werbezwecken missbraucht. Der King Of Pop habe im Übrigen 1992 selbst eine Charity-Organisation gegründet, die denselben Namen trägt. Zudem sollen nach Berichten des Onlinedienstes „tmz.com“ auch die Websites „healtheworldfoundation.net“, „mjaid.net“ und „mjquotes.net“ geschlossen werden. Und in China soll ein Sack reis umgefallen sein….